Entfernung über GPS
ab PLZ

Kinoprogramm: keine Suchtreffer

Filmarchiv: 45 Suchtreffer

Interviews: keine Suchtreffer

Filmarchiv

Das 'Fanny und Alexander' -Dokument

Dokument Fanny och Alexander | S 1986 | Dokumentarfilm | Ingmar Bergman

Filmischer Arbeitsbericht, den Bergman während der Dreharbeiten zu FANNY UND ALEXANDER herstellte, um seine einzelnen Arbeitsschritte und seine Vorgehensweise zu dokumentieren.

Abend der Gaukler

Gycklarnas afton | S 1953 | Drama | Ingmar Bergman | 16

Zirkusdirektor Albert Johansson kommt mit seinem schäbigen Wanderzirkus in die Stadt, in der seine Frau und Kinder leben und die er vor drei Jahren verlassen hat. Seine neue Geliebte ist die Attraktion der Manege, es ist die Kunstreiterin Anne.

Ach, diese Frauen

För att inte tala om alla dessa kvinnor | S 1963 | Drama, Komödie | Ingmar Bergman | 16

Eine Komödie um einen abwesenden Mann: Ein von seiner Frau und sechs Mätressen in seiner Prunkvilla abgeschirmter Cellovirtuose stirbt, als er die miserable Komposition eines Musikkritikers anstimmt, der seine Biografie schreiben wollte.

An die Freude

Till glädje | S 1949 | Drama | Ingmar Bergman | 18

In AN DIE FREUDE hat Viktor Sjöström die Rolle des älteren Dirigenten Sonderby übernommen, der die beiden jungen Violinisten Marta und Stig in sein Orchester aufnimmt. Die beiden jungen Musiker verlieben sich ineinander und heiraten. Doch im Alltagstrott gerät ihre Ehe bald in eine schwere Krise.

Auf der Suche nach Ingmar Bergman

Deutschland 2018 | Dokumentarfilm | Margarethe von Trotta | 12

Als Margarethe von Trotta in den 1960er Jahren aus dem muffigen Deutschland nach Paris ging, lernte sie dort eine junge, aufregende Filmszene kennen, die sich um die Filmzeitschrift Cahiers du cinéma gebildet hatte – die Nouvelle Vague. ...

Aus dem Leben der Marionetten

BRD/A 1980 | Drama | Ingmar Bergman | 16

In einer Peep-Show ermordet ein junger Intellektueller eine Prostituierte. Ein Psychiater versucht, die Hintergründe der Tat zu rekonstruieren. Doch der Mörder erweist sich als willenlose Marionette existentieller, sozialer und psychischer Zwänge.

Dabei: Ein Clown

Larmar och gör sig till | SE 1997 | Drama | Ingmar Bergman

Durst (1949)

Törst | S 1949 | Drama | Ingmar Bergman | 18

DURST seziert in der Form eines pessimistischen Dramas das Seelenleben einsamer und frustrierter Frauen und ihre Beziehungen untereinander.

Einen Sommer lang (1951)

Sommarlek | Schwed 1951 | Drama, Liebesgeschichte | Ingmar Bergman | 16

Während eines Sommerurlaubs lernt Marie Henrik kennen, der bei einem Unfall stirbt. Erst mit dem Journalisten David findet sie ein neues Verhältnis zur Gegenwart.

Es regnet auf unsere Liebe

Det regnar pa var kärlek | S 1946 | Drama | Ingmar Bergman

Beschreibt die dramatische Liebesgeschichte zwischen dem jungen Strafentlassenen David und Maggi, einer verstoßenen schwangeren Frau. Das Paar verteidigt seine Zweisamkeit gegen die herrschenden gesellschaftlichen Vorurteile.

Fanny und Alexander

Fanny och Alexander | S/BRD/F 1982 | Familiengeschichte | Ingmar Bergman | 16

Szenen aus dem Leben der großbürgerlichen Theaterfamilie Ekdahl um die Jahrhundertwende in Schweden. Als der Vater stirbt, leiden die beiden Kinder Fanny und Alexander unter der gefühlskalten Strenge ihres Stiefvaters Bischof Vergerus.

Farö-Dokument

S 1969/1970 | Dokumentarfilm | Ingmar Bergman

Frauenträume (1955)

Kvinnodröm | S 1955 | Drama | Ingmar Bergman

Eva Dahlbeck spielt die Direktorin eines Modesalons, die ein Verhältnis mit einem verheirateten Mann hat, Gunnar Björnstrand einen älteren Konsul, der die Nähe eines Mannequins sucht. Doch beide Beziehungen scheitern.

Gefängnis

Fängelse | S 1948 | Drama | Ingmar Bergman | 18

Regisseur Martin will einen Film über die Hölle und den Teufel drehen, in dem die Prostituierte Birgitta Carolina von ihrem "Verlobten" Peter überredet wird, ihr neugeborenes Kind wegzugeben. Als am nächsten Tag die Leiche eines Babys aufgefunden wird, sucht Birgitta Carolina für kurze Zeit Zuflucht bei dem Schriftsteller Thomas. Doch die Gedanken an ihr Kind lassen sie nicht los.

Das Gesicht

Ansiktet | S 1958 | Drama | Ingmar Bergman | 16

Stockholm 1846: Der reisende Magier Dr. Vogler wird zum Gegenstand einer Wette zwischen dem Konsul Egerman und dem Wissenschaftler Vergérus. Dr. Vogler soll durch eine erzwungene Vorstellung den Beweis für übernatürliche Geschehnisse antreten.

Hafenstadt

Hamnstad | S 1948 | Drama | Ingmar Bergman | 16

Das Mädchen Berit schließt nach einem missglückten Selbstmordversuch Freundschaft mit dem Seemann Gösta. Während sein Idealismus nahezu unerschütterlich ist, bezieht Berit das Unglück anderer Menschen sofort auf sich.

Herbstsonate

Höstsonaten | S/BRD 1978 | Drama | Ingmar Bergman | 12

Ingrid Bergman spielt eine Konzertpianistin, die nach jahrelanger Trennung ihre Tochter besucht. Das Wiedersehen führt zu heftigen familiären Auseinandersetzungen, in deren Verlauf verdrängter Hass, Vereinsamung und Minderwertigkeitsgefühle zum Ausbruch kommen.

Die Jungfrauenbrücke: Das Teufelsauge

Djävulens öga | S 1960 | Komödie | Ingmar Bergman | 18

Der Teufel versucht mit Hilfe von Don Juan, einer jungen Braut noch vor ihrer Hochzeitsnacht ihren Glauben an die ewige Liebe und eheliche Treue auszutreiben.

Die Jungfrauenquelle

Jungfukällan | S 1959 | Drama | Ingmar Bergman | 18

Karin, die Tochter des reichen Hofbesitzers Töre, wird von Wegelagerern überfallen, vergewaltigt und umgebracht. Diese kommen wenig später durch Zufall in Töres Haus, wo sie die Kleider der Erschlagenen zum Verkauf anbieten.

Kris – Krise

Kris | S 1946 | Melodram | Ingmar Bergman

Nelly lebt bei ihrer Stiefmutter Ingeborg, ihre wahre Mutter Jenny führt in Stockholm einen Schönheitssalon. Dem Kampf der beiden Frauen um das achtzehnjährige Mädchen entspricht das Werben des biederen Uffe und des zwielichtigen Jack. Moralische Fragen und melodramatische Antworten, das letzte Wort hat der Erzähler.

Das Lächeln einer Sommernacht

Sommarnattens leende | S 1955 | Komödie | Ingmar Bergman | 18

Ein zynischer Advokat verliert seine unberührte junge Ehefrau an seinen Sohn aus erster Ehe und lässt sich von einer früheren Geliebten wieder erobern.

Lektion in Liebe

En lektion i kärlek | S 1953 | Komödie | Ingmar Bergman | 18

Die Ehe eines Frauenarztes leidet nach 15 Jahren unter der Entfremdung der Eheleute. Der Arzt vernachlässigt seine Familie und erkennt seine Lieblosigkeit erst, als die Tochter ihm ihre Ängste offenbart. Er beschließt, seine Frau mit einem kuriosen Plan zurückzugewinnen.

Licht im Winter

Nattvardsgästerna | S 1962 | Drama | Ingmar Bergman | 16

Viele sind es nicht mehr, die ihre Hoffnung auf den christlichen Gott setzen. Ein Fischer in Begleitung seiner Frau sucht das Gespräch mit dem Priester, der allerdings keinen Trost spenden kann. Der Fischer begeht Selbstmord, zum Abendmahl im Nachbardorf erscheint nur noch eine Person: die Lehrerin Marta, eine frühere Geliebte.

Menschenjagd (1950)

Sant händer inte här | S 1950 | Drama | Ingmar Bergman

Musik im Dunkeln

Musiki i mörker | S 1947 | Melodram | Ingmar Bergman

Der Film beginnt mit einem Schießunfall beim Militär, der den jungen Musiker Bengt das Augenlicht kostet. Durch die Liebe zu Ingrid findet er wieder neuen Lebensmut, er schlägt sich als Restaurantmusiker durch, kann sich aber letztlich mit seiner Verletzung nicht abfinden.

Nach der Probe

Efter repetitionen | S/BRD 1983 | Drama | Ingmar Bergman

In Bergmans Fernsehinszenierung EFTER REPETITIONEN diskutieren ein Theaterregisseur und zwei Darstellerinnen auf der Bühne berufliche und private Probleme.

Nahe dem Leben

Nära livet | S 1958 | Drama | Ingmar Bergman

Drei Frauen treffen aus verschiedensten Gründen auf einer Entbindungsstation aufeinander: eine Fehlgeburt, eine illegale Abtreibung und ein unerfüllter Kinderwunsch. Ihr Schicksal ist durch die Suche nach dem rechten Weg miteinander verbunden.

Passion (1969)

En Passion | S 1969 | Drama | Ingmar Bergman

Andreas Winkelman lebt auf der Insel Faro auf einem kleinen, verlassenen Hof in selbstgewählter Isolation. Die wenigen Kontakte beschränken sich auf einen merkwürdigen Einsiedler und ein Architektenehepaar, über das Andreas Anna kennenlernt, die bei einem Unfall Mann und Kind verloren hat. Anna und Andreas kommen sich näher und ziehen zusammen.

Persona

S 1966 | Drama | Ingmar Bergman | 18

Die Schauspielerin Elisabet Vogler hört mitten in einer Vorstellung plötzlich auf zu sprechen und versinkt in Lethargie und völligem Schweigen. Die Krankenschwester Alma soll sich um sie kümmern und begleitet sie in ein einsames Haus am Meer.

Der Ritus

Riten | S 1968 | Drama | Ingmar Bergman | 16

Das Künstlertrio "Les riens" muss sich in einem imaginären Land vor einem Untersuchungsrichter gegen den Vorwurf der Obszönität verteidigen. In neun Szenen, fast durchweg in Großaufnahmen, werden die vier Protagonisten im Wechsel miteinander konfrontiert.

Sarabande

Saraband | S 2003 | Drama | Ingmar Bergman

Schande (1968)

Skammen | Schweden 1968 | Drama | Ingmar Bergman | 16

Ein junges Musikerehepaar, das zurückgezogen auf einer Insel lebt, wird von hereinbrechenden Bürgerkriegswirren aus seiner ruhigen Existenz gerissen. Ihrer Sicherheit beraubt, fallen beiden in vorzivilisatorische Verhaltensweisen zurück.

Schiff nach Indialand

Skepp till Indialand | S 1947 | Melodram | Ingmar Bergman

Kurz vor seiner Erblindung nimmt ein lebenshungriger Kapitän eine Variete-Tänzerin mit auf sein Schiff, wo sich sein buckliger Sohn in die junge Frau verliebt.

Das Schlangenei

The Serpent's Egg | USA/BRD 1977 | Krimi, Melodram | Ingmar Bergman | 18

Ein amerikanischer Jude kommt im November 1923 nach Deutschland und gerät in den Teufelskreis krimineller Verdächtigungen und politisch-ideologischer Eskalation während Hitlers Putschversuch.

Schreie und Flüstern

Viskningar och rop | S 1972 | Drama | Ingmar Bergman | 12

In einem schwedischen Landsitz stirbt eine junge Frau in Gegenwart ihrer beiden Schwestern und einer Hausangestellten. Das Leben der vier Frauen wird von Einsamkeit, Enttäuschung, Haß und Versagen überschattet.

Das Schweigen

Tystnaden | S 1963 | Drama | Ingmar Bergman | 18

Die Schwestern Anna und Esther sowie Annas Sohn Johan unterbrechen wegen Esthers Lungenkrankheit ihre Heimreise und nehmen in einer fremden Stadt Quartier. Die Stadt scheint bedroht, nachts rasseln Panzer durch die Straßen.

Sehnsucht der Frauen

Kvinnors väntan | S 1952 | Drama | Ingmar Bergman | 18

Vier Schwägerinnen, die in ihrer Ferienvilla im Schärengürtel den Besuch ihrer Männer erwarten, sprechen über ihre Ehe-Erfahrungen. Zumeist sind es Ängste, Verletzungen oder Schuldgefühle, die den Ehealltag prägen und zu Auseinandersetzungen führen.

Das siebente Siegel

Det sjunde inseglet | S 1956 | Drama | Ingmar Bergman | 16

Ritter Antonius Blok kehrt Mitte des 12. Jahrhunderts von einem Kreuzzug in sein pestverseuchtes Heimatland Schweden zurück. Dort erwartet ihn der leibhaftige Tod. Der Ritter fordert den Tod zu einem Schachspiel heraus.

Die Stunde des Wolfs (1966)

Vargtimmen | S 1966 | Drama | Ingmar Bergman | 18

Die Geschichte eines Künstlerpaares, das von Dämonen der Vergangenheit heimgesucht wird.

Szenen einer Ehe

Scener ur ett äktenskap | S 1973 | Drama | Ingmar Bergman | 16

Marianne und Johan sind seit zehn Jahren scheinbar glücklich verheiratet. Das Paar erkennt jedoch bald, dass es in der Vergangenheit zu viele Konflikte verdrängt hat und nun ein gemeinsames Eheleben nicht mehr möglich ist.

The Touch (1970)

Beröringen | S/USA 1970 | Drama | Ingmar Bergman | 16

Eine materiell abgesicherte, in gutbürgerlichen Verhältnissen lebende Frau löst sich allmählich aus ihren Bindungen an Eltern, Ehemann und Liebhaber, um in einen schwierigen Prozeß der Selbstfindung einzutreten.

Wie in einem Spiegel

Sasom i en spegel | S 1960 | Drama | Ingmar Bergman | 18

Das Schicksal einer von Schizophrenie bedrohten jungen Frau, zu deren Krankheit Mann, Vater und Bruder auf verschiedene Weise beigetragen haben.

Wilde Erdbeeren

Smultron stället | S 1957 | Drama | Ingmar Bergman | 16

Der alte Arzt Isak fährt einer Ehrung wegen nach Stockholm. Mit Rückblenden in die Zeit der Kindheit und mit Einblicken in die Existenz anderer Menschen schildert Bergman allmählich die sich philosophisch gebende Misanthropie seines Alter ego.

Die Zauberflöte (1974)

Trollflöjten | S 1974 | Musikfilm | Ingmar Bergman | 6

Mozarts komödiantisches Schauspiel vom Kampf der Mächte des Lichts und der Finsternis in einer kongenialen Filmfassung von Ingmar Bergman.

Die Zeit mit Monika

Sommaren med Monika | S 1953 | Drama | Ingmar Bergman | 18

Die junge Fischverkäuferin Monika aus Stockholm bricht mit Harry, der sich als Gelegenheitsarbeiter verdingt, einen Sommer lang aus der einengenden kleinbürgerlichen Welt aus. Nach unbeschwerten Monaten auf einer Insel ohne Pflichten und Verantwortung kehren sie mit Einbruch der kalten Jahreszeit wieder in die Großstadt zurück. Monika ist schwanger.

ALLE ANGABEN OHNE GEWÄHR.
Die Inhalte dieser Webseite dürfen nicht gehandelt oder weitergegeben werden. Jede Vervielfältigung, Veröffentlichung oder andere Nutzung dieser Inhalte ist verboten, soweit die INDIEKINO BERLIN UG (haftungsbeschränkt) nicht ausdrücklich schriftlich ihr Einverständnis erklärt hat.