Entfernung über GPS
ab PLZ

Kinoprogramm: keine Suchtreffer

Filmarchiv: 19 Suchtreffer

Interviews: keine Suchtreffer

Filmarchiv

Abwege

D 1928 | Drama | G. W. Pabst

Die vernachlässigte Frau eines Berliner Rechtsanwalts gelangt auf ABWEGE, als sie in den Strudel des Nachtlebens gerät und die Scheidung provoziert. Erst jetzt bemerkt das Paar, das es sich noch immer liebt.

Das Bekenntnis der Ina Kahr

BRD 1954 | Krimi, Literaturverfilmung, Melodram | Georg Wilhelm Pabst | 18

Die Büchse der Pandora

D 1928/1929 | Drama | Georg Wilhelm Pabst

Georg Wilhelm Pabsts Wedekind-Verfilmung, erzählt die Geschichte der Lulu, einer jungen, kindlich unbekümmerten und faszinierenden Frau, deren arglos-sinnliche Art mehreren Männern (und einer Frau) zum Verhängnis wird.

Don Quichotte (1933)

Don Quichotte | F 1933 | Tragikomödie | G. W. Pabst

In Frankreich (auf französisch und englisch) gedrehter Film des österreichisch-deutschen Regisseurs G.W. Pabst ("Westfront 1918"), der die literarische Vorlage des Cervantes höchst einfühlsam in optisch suggestive Bildfolgen umsetzt.

Die Dreigroschenoper (1931)

Die Dreigroschenoper | D/USA 1931 | Gangsterfilm, Literaturverfilmung, Musikfilm | G. W. Pabst | 16

Mackie Messer hat heimlich die Tochter des Bettlerkönigs Peachum geheiratet. Dennoch soll er von Peachum an den Galgen gebracht werden. Als Peachum jedoch selbst in Schwierigkeiten kommt, findet er bei Mackie Messer Unterschlupf.

Die freudlose Gasse

D 1925 | Drama, Sozialkritischer Film | G. W. Pabst

Wien 1925: Inflation und Hunger haben die Menschen erniedrigt, die moralischen Grundsätze der Bürger wanken. Die Tochter eines Beamten gerät ins Elend und verfällt der Prostitution, wird aber von einem schönen Amerikaner gerettet.

Geheimnisse einer Seele

D 1926 | Drama | G. W. Pabst

Ein Wissenschaftler, der bislang eine glückliche Ehe geführt hat, steigert sich, ausgelöst durch verschiedene Erlebnisse, in eine schwere seelische Krise. Ein Psychoanalytiker deckt schließlich die Ursachen seiner Krankheit auf.

Die Herrin von Atlantis (1932)

Die Herrin von Atlantis | D 1932 | Mysterie, Fantasy | G. W. Pabst

Ein Leutnant wird bewußtlos in der Wüste aufgefunden. Nach seiner Genesung erzählt er, dass er mit seinem Kameraden von einem geheimnisvollen Araber zu einer verborgenen Oase entführt worden sei. Dort habe eine Königin die Reste des versunkenen Atlantis beherrscht.

High and Low

Du haut en bass | F/D 1933 | Komödie | Georg Wilhelm Pabst

Komödianten (1941)

Komödianten | D 1941 | Biografie | G. W. Pabst | 6

Die Liebe der Jeanne Ney

D 1927 | Kriegsfilm, Liebesfilm | G. W. Pabst

Die Tochter eines französischen Journalisten verliebt sich in Odessa kurz nach der russischen Revolution in einen Offizier der Roten Armee und trifft ihn später in Paris wieder.

Luise Millerin

D 1922 | Drama | Carl Froelich

Paracelsus

D 1943 | Biografie | G. W. Pabst | 12

s landfahrender Arzt kommt Theophrastus Bombastus von Hohenheim, genannt Paracelsus, nach Basel. Er heilt gegen die Diagnose des Magisters und des Arztes der Stadt den Buchdrucker Froben und wird daher mit der Abwehr der drohenden Pest betraut. Er lässt die Stadttore schließen und bekommt dadurch den reichen Kaufmann Pfefferkorn zum Feind, dessen Geschäfte erheblich zurückgehen.

Rosen für Bettina

1956 | Drama, Tanzfilm | Georg Wilhelm Pabst | 12

Nach einem triumphalen Auftritt kommt es für die junge und hochbegabte Solotänzerin Bettina Sanden zur Katastrophe: sie bricht zusammen. Die Diagnose lautet: Kinderlähmung! Für das neue Ballett "Bolero" soll nun der Nachwuchstar Irene Gerwig engagiert werden. Kostja Tamkoff, der Ballettmeister und Choreograph, lehnt dieses jedoch wütend ab, denn er liebt Bettina.

Der Schatz (1923)

Der Schatz | D 1923 | Drama | Georg Wilhelm Pabst

Modernes Anti-Märchen um einen Glockengießer, der mit einem Gesellen in den Gemäuern seines Hauses nach einem alten Schatz sucht. Konkurrenz bekommen sie von einem jungen Goldschmied, der sich in die Tochter des Hauses verliebt und im Gegensatz zu den beiden seine Suche mit wissenschaftlichen Mitteln betreibt.

Tagebuch einer Verlorenen

D 1929 | Drama | G. W. Pabst

Thymian wird vom Freund ihres Vaters schwanger und zur Strafe in ein Heim gesteckt. Für das junge Mädchen beginnt ein Spießrutenlauf, der sie schlussendlich ins Bordell führt. Doch das Schicksal meint es anders mit ihr.

Tiefland

D 1941/1954 | Melodram, Musikfilm | Leni Riefenstahl, Georg Wilhelm Pabst | 12

Leni Riefenstahls zweiter Spielfilm basiert auf der gleichnamigen Oper von Eugen d'Albert aus dem Jahr 1903. Die Geschichte um den despotischen Großgrundbesitzer Marques Don Sebastian spielt in den spanischen Pyrenäen. Leni Riefenstahl selbst ist in der Rolle der Zigeunertänzerin Marta zu sehen.

Die weiße Hölle vom Piz Palü

D 1929/1935 | Mystery, Drama | Arnold Franck, G. W. Pabst | 12

Ein fanatischer Bergsteiger in den Dolomiten, der jährlich den Gipfel am Todestag seiner dort verunglückten Frau besteigt, opfert sich für ein durch eine Lawine in Todesgefahr geratenes junges Paar.

Westfront 1918

D 1930 | Antikriegsfilm | G. W. Pabst | 16

Vier deutsche Soldaten erleben 1918 nach kurzer Etappenpause wieder den Alltag des Grabenkriegs, der Gas-, Artillerie- und Tankangriffe in Frankreich.

ALLE ANGABEN OHNE GEWÄHR.
Die Inhalte dieser Webseite dürfen nicht gehandelt oder weitergegeben werden. Jede Vervielfältigung, Veröffentlichung oder andere Nutzung dieser Inhalte ist verboten, soweit die INDIEKINO BERLIN UG (haftungsbeschränkt) nicht ausdrücklich schriftlich ihr Einverständnis erklärt hat.