Entfernung über GPS
ab PLZ

Kinoprogramm: keine Suchtreffer

Filmarchiv: 10 Suchtreffer

Interviews: keine Suchtreffer

Filmarchiv

Che strano chiamarsi Federico – Wie seltsam, Federico zu heißen

Che strano chiamarsi Federico | I 2013 | Biografie | Ettore Scola

Ettore Scola, selber einer der Großen des italienischen Kinos, erzählt auf sehr persönliche Weise von seinen Erinnerungen an einen einzigartigen Regisseur. Zum 20. Todestag Federico Fellinis entstand so ein außergewöhnliches filmisches Porträt.

Cocü

Il magnifico cornuto | I/F 1964 | Komödie, Literaturverfilmung | Antonio Pietrangeli

Der Ehekandidat

La visita | I/F 1964 | Komödie | Antonio Pietrangeli, Ettore Scola, Ruggero Maccari

In dieser vergnüglich-melancholischen Komödie besucht ein Buchhändler aus Rom zum ersten Mal eine Frau in der Provinz bei Ferrara. Die beiden verbindet eine Brieffreundschaft, spätere Heirat nicht ausgeschlossen. Doch bereits die Reaktion des Heiratskandidaten auf das klapprige Auto, mit dem sie ihn vom Bahnhof abholt, lässt auf unüberbrückbare Differenzen schliessen.

Eifersucht auf Italienisch

Dramma della gelosia. Tutti particolari in cronaca | I/E 1970 | Tragikomödie | Ettore Scola | 16

Ein Neapolitaner tötet seine Geliebte, als sie den Nebenbuhler heiraten will.

Die Flucht nach Varennes

La Nuit de Varennes | F/I 1982 | Drama | Ettore Scola

Als der französische König Louis XVI. im Juni 1791 aus dem revolutionserschütterten Paris nach Varennes flieht, folgt ihm zufällig eine Kutsche mit einer bunt zusammengewürfelten Reisegesellschaft: der gealterte Casanova, der amerikanische Unabhängigkeitskämpfer Thomas Payne, der findige Trivialautor la Bretonne, ein fortschrittlicher Industrieller, eine blasierte Comtesse mit ihrem Friseur.

Trevico-Torino (viaggio nel Fiat-Nam) – Trevico-Turin. Eine Reise nach Fiat-Nam

Trevico-Torino (viaggio nel Fiat-Nam) | I 1973 | Drama | Diego Novelli, Ettore Scola

Verliebt in scharfe Kurven

Il sorpasso | I 1962 | Roadmovie, Komödie | Dino Risi

Wir waren so verliebt

C’eravamo tanto amati | Italien 1974 | Liebesgeschichte, Tragikomödie, Literaturverfilmung | Ettore Scola

Wir waren so verliebt

C'eravamo tanto amati | I 1974 | Tragikomödie | Ettore Scola

Die zentralen Figuren des Films treffen sich nach Jahren in der Nacht wieder, in der Fellini die berühmte Szene im Trevi-Brunnen dreht. Sie verlieben sich, verlieren sich aber schon bald wieder aus den Augen und begegnen sich erst in den 70ern wieder, in einer sehr anderen Zeit, in der das Dolce Vita eine ferne Erinnerung ist.

Ein besonderer Tag

Una giornata particulare | I/CDN 1977 | Drama | Ettore Scola

Während Rom im Mai 1938 an der Parade Mussolinis zu Ehren des "Führers" teilnimmt, begegnen sich in einem verlassenen Gebäudekomplex ein wegen Homosexualität entlassener Rundfunksprecher und eine von der Männerwelt ausgeschlossene Hausfrau.

ALLE ANGABEN OHNE GEWÄHR.
Die Inhalte dieser Webseite dürfen nicht gehandelt oder weitergegeben werden. Jede Vervielfältigung, Veröffentlichung oder andere Nutzung dieser Inhalte ist verboten, soweit die INDIEKINO BERLIN UG (haftungsbeschränkt) nicht ausdrücklich schriftlich ihr Einverständnis erklärt hat.