Entfernung über GPS
ab PLZ

Kinoprogramm: keine Suchtreffer

Filmarchiv: 19 Suchtreffer

Interviews: keine Suchtreffer

Filmarchiv

800 Mal Einsam – Ein Tag mit dem Filmemacher Edgar Reitz

800 mal einsam – Ein Tag mit dem Filmemacher Edgar Reitz | Deutschland 2019 | Dokumentarfilm | Anna Hepp | oA

Die Filmemacherin Anna Hepp porträtiert den legendären Autorenfilmer, Regisseur der „Heimat“ – Serien und Kinofilme und Mitinitiator des Oberhausener Manifests Edgar Reitz. Hepp verehrt Reitz und sagt das gleich zu Anfang. Aber der tief ...

Die andere Heimat – Chronik einer Sehnsucht

D 2013 | Drama, Historienfilm | Edgar Reitz | 6

Als Mitte des 19. Jahrhunderts Hungersnöte, Armut und Willkürherrschaft die Menschen niederdrückten, wanderten Hunderttausende aus Deutschland ins ferne Südamerika aus. Auch Jakob macht sich aus dem Hunsrück auf in eine neue Welt.

Cardillac (1968)

Cardillac | BRD 1968 | Drama | Edgar Reitz | 16

Deutschland im Herbst

BRD 1978 | Episodenfilm, Sozialkritischer Film | Rainer Werner Faßbinder, Edgar Reitz, Arzen von Cserepy, Alexander Kluge | 12

Der Versuch von elf Regisseuren, Situation und Stimmung in der Bundesrepublik Deutschland nach der Schleyer-Entführung und den Selbstmorden der in Stammheim inhaftierten Terroristen im Herbst 1977 zu beschreiben.

Geschichten vom Kübelkind – Stories of the Dumpster Kid (Festival-Fassung)

Geschichten vom Kübelkind | D 1971 | Edgar Reitz, Ula Stöckl

Die Geschichten vom Kübelkind

BRD 1970 | Sozialkritischer Film | Ula Stöckl, Edgar Reitz

Die Menschen sagen dem Kübelkind, ein "weggeworfenes" Kind, das in einer Mülltonne lebt, daß es sich in die Welt einbringen muß, daß es Rechte habe, auch das Recht auf Glück. Je mehr das Kübelkind von diesen Dingen erfährt, um so neugieriger wird es auf die Welt.

Das goldene Ding

BRD 1972 | Essayistischer Film | Ula Stöckl, Edgar Reitz, Alf Brustellin, Nikos Perakis | 12

Ula Stöckl, Edgar Reitz, Alf Brustellin und Nikos Perakis lassen in ihrem Film den Argonautenmythos von Kindern bzw. Jugendlichen im Pubertätsalter spielen - in entmystifizierender Absicht: Hier sind die göttlichen Mächte logisch erklärbar, und die Argonauten gelangen ans Ziel, weil sie ihren Verstand einsetzen und nichts den Göttern überlassen.

Heimat – Film 01: Fernweh

Heimat – Film 1: Fernweh | BRD 1981-1984 | Drama, TV-Serie | Edgar Reitz

Die Chronik des fiktiven Hunsrückdorfes Schabbach und seiner Bewohner von 1919 bis zum Jahr 1982. Im Mittelpunkt steht eine Bäuerin, deren Söhne in den Nachkriegsjahren zu unterschiedlichen Repräsentanten bundesdeutscher Verhältnisse werden.

Mahlzeiten

BRD 1966 | Drama | Edgar Reitz | 18

Die Fotoschülerin Elisabeth lernt den Medizinstudenten Rolf kennen. Elisabeth wird schwanger. Sie fühlt sich mit Rolf in einer großen romantischen Liebesgeschichte. Sie heiraten. Ihr erstes Kind wird geboren. Ein zweites, ein drittes Kind folgen.

Die Reise nach Wien

BRD 1973 | Drama | Edgar Reitz | 16

Die zweite Heimat – Film 07: Weihnachtswölfe

Die zweite Heimat – Film 7: Weihnachtswölfe | BRD 1988-1991 | Drama, TV-Serie | Edgar Reitz | 12

DIE ZWEITE HEIMAT knüpft an die Dorfchronik HEIMAT an. Mittelpunkt ist Hermann, der das Hunsrückdorf Schabbach nach dem Abitur im Zorn verlassen hat, um in München Musik und Kompositionslehre zu studieren. Die Handlung umspannt die Jahre 1960-1970, die Freunde Hermanns in München strukturieren als Erzähler jeweils eine der 13 Episoden.

Die zweite Heimat – Film 08: Die Hochzeit

Die zweite Heimat – Film 8: Die Hochzeit | BRD 1988-1991 | Drama, TV-Serie | Edgar Reitz | 12

DIE ZWEITE HEIMAT knüpft an die Dorfchronik HEIMAT an. Mittelpunkt ist Hermann, der das Hunsrückdorf Schabbach nach dem Abitur im Zorn verlassen hat, um in München Musik und Kompositionslehre zu studieren. Die Handlung umspannt die Jahre 1960-1970, die Freunde Hermanns in München strukturieren als Erzähler jeweils eine der 13 Episoden.

Die zweite Heimat – Film 09: Die ewige Tochter

Die zweite Heimat – Film 9: Die ewige Tochter | BRD 1988-1991 | Drama, TV-Serie | Edgar Reitz | 12

DIE ZWEITE HEIMAT knüpft an die Dorfchronik HEIMAT an. Mittelpunkt ist Hermann, der das Hunsrückdorf Schabbach nach dem Abitur im Zorn verlassen hat, um in München Musik und Kompositionslehre zu studieren. Die Handlung umspannt die Jahre 1960-1970, die Freunde Hermanns in München strukturieren als Erzähler jeweils eine der 13 Episoden.

Die zweite Heimat – Film 10: Das Ende einer Zukunft

BRD 1988-1991 | Drama, TV-Serie | Edgar Reitz | 12

DIE ZWEITE HEIMAT knüpft an die Dorfchronik HEIMAT an. Mittelpunkt ist Hermann, der das Hunsrückdorf Schabbach nach dem Abitur im Zorn verlassen hat, um in München Musik und Kompositionslehre zu studieren. Die Handlung umspannt die Jahre 1960-1970, die Freunde Hermanns in München strukturieren als Erzähler jeweils eine der 13 Episoden.

Die zweite Heimat – Film 11: Zeit des Schweigens

BRD 1988-1991 | Drama, TV-Serie | Edgar Reitz | 12

DIE ZWEITE HEIMAT knüpft an die Dorfchronik HEIMAT an. Mittelpunkt ist Hermann, der das Hunsrückdorf Schabbach nach dem Abitur im Zorn verlassen hat, um in München Musik und Kompositionslehre zu studieren. Die Handlung umspannt die Jahre 1960-1970, die Freunde Hermanns in München strukturieren als Erzähler jeweils eine der 13 Episoden.

Die zweite Heimat – Film 12: Die Zeit der vielen Worte

BRD 1988-1991 | Drama, TV-Serie | Edgar Reitz | 12

DIE ZWEITE HEIMAT knüpft an die Dorfchronik HEIMAT an. Mittelpunkt ist Hermann, der das Hunsrückdorf Schabbach nach dem Abitur im Zorn verlassen hat, um in München Musik und Kompositionslehre zu studieren. Die Handlung umspannt die Jahre 1960-1970, die Freunde Hermanns in München strukturieren als Erzähler jeweils eine der 13 Episoden.

Die zweite Heimat – Film 13: Kunst oder Leben

BRD 1988-1991 | Drama, TV-Serie | Edgar Reitz | 12

DIE ZWEITE HEIMAT knüpft an die Dorfchronik HEIMAT an. Mittelpunkt ist Hermann, der das Hunsrückdorf Schabbach nach dem Abitur im Zorn verlassen hat, um in München Musik und Kompositionslehre zu studieren. Die Handlung umspannt die Jahre 1960-1970, die Freunde Hermanns in München strukturieren als Erzähler jeweils eine der 13 Episoden.

Die zweite Heimat – Film 5: Das Spiel mit der Freiheit

Die zweite Heimat | BRD 1988-1991 | Drama, TV-Serie | Edgar Reitz | 12

DIE ZWEITE HEIMAT knüpft an die Dorfchronik HEIMAT an. Mittelpunkt ist Hermann, der das Hunsrückdorf Schabbach nach dem Abitur im Zorn verlassen hat, um in München Musik und Kompositionslehre zu studieren. Die Handlung umspannt die Jahre 1960-1970, die Freunde Hermanns in München strukturieren als Erzähler jeweils eine der 13 Episoden.

Die zweite Heimat – Film 6: Kennedys Kinder

BRD 1988-1991 | Drama, TV-Serie | Edgar Reitz | 12

DIE ZWEITE HEIMAT knüpft an die Dorfchronik HEIMAT an. Mittelpunkt ist Hermann, der das Hunsrückdorf Schabbach nach dem Abitur im Zorn verlassen hat, um in München Musik und Kompositionslehre zu studieren. Die Handlung umspannt die Jahre 1960-1970, die Freunde Hermanns in München strukturieren als Erzähler jeweils eine der 13 Episoden.

ALLE ANGABEN OHNE GEWÄHR.
Die Inhalte dieser Webseite dürfen nicht gehandelt oder weitergegeben werden. Jede Vervielfältigung, Veröffentlichung oder andere Nutzung dieser Inhalte ist verboten, soweit die INDIEKINO BERLIN UG (haftungsbeschränkt) nicht ausdrücklich schriftlich ihr Einverständnis erklärt hat.