Entfernung über GPS
ab PLZ

Amber Films Newcastle: zu Gast in Berlin

Mehr

Das Amber-Kollektiv in Newcastle (Nordengland) gehört zu den produktivsten und stabilsten Künstlerkollektiven der Welt. Gegründet wurde es 1968 von Fotografie-Absolventen der Londoner University of Westminster, die nach Nordengland zogen, um dort das Leben der Arbeiter und „normalen Leute“ zu dokumentieren. Im Laufe von 50 Jahren hat sich ein immens reichhaltiges und wichtiges Archiv der Sozialgeschichte angehäuft. Dieses besteht hauptsächlich aus Fotografien und Filmen, aber auch aus immateriellen Leistungen. Unter Anwesenheit einiger Amber-Aktivisten zeigen wir in zwei Programmen einen Querschnitt durch dieses reichhaltige Schaffen.

Programm I:
1) Maybe (GB 1969 – 10 min)
2) Byker (GB 1983 – 53 min)

Programm II:
1) Launch (GB 1973 – 10 min)
2) Writing in the Sand (GB 1991 – 50 min)
3) Songs for Billy (GB 2017 – 18 min)

Mehr Infos

Brotfabrik

Details

Originaltitel: Amber Films Necastle zu Gast in Berlin
GB 1969-2015, 148 min
Sprache: Englisch
Genre: Kurzfilm-Programm
Verleih: Unbekannt

ALLE ANGABEN OHNE GEWÄHR.
Die Inhalte dieser Webseite dürfen nicht gehandelt oder weitergegeben werden. Jede Vervielfältigung, Veröffentlichung oder andere Nutzung dieser Inhalte ist verboten, soweit die INDIEKINO BERLIN UG (haftungsbeschränkt) nicht ausdrücklich schriftlich ihr Einverständnis erklärt hat.