Entfernung über GPS
ab PLZ

Alles, was man braucht

Kaffee & Klönschnack

Antje Hubert zog mit dem Kameramann Henning Brümmer durch den Norden Deutschlands und besuchte Menschen, die auf dem Land die Dorfladen-Tradition aufrecht erhalten oder wiederbeleben.

Mehr

Über zwei Jahre, von 2018 bis 2020, zog Antje Hubert mit dem Kameramann Henning Brümmer durch den Norden Deutschlands und besuchte Dörfer und ihre Einkaufsmöglichkeiten. Denn die sind inzwischen sehr gering. Discounter haben die kleinen Lebensmittelgeschäfte vielerorts verdrängt. Wer bestehen will, muss mehr als Lebensmittel bieten. Zum Beispiel einen Ort, an dem die Dorfbewohner*innen zusammenkommen können. Wie in Dithmarschen im Dorfladen des Ehepaares Thomsen, das neben den alltäglichen Dingen auch Kaffee, Kuchen und Klönschnack bietet. Berit Thomsen benennt auch gleich ein Problem der aussterbenden Dorfläden: Discounter haben die besseren Preise beim Einkauf im Großmarkt, weil sie größere Mengen abnehmen. Trotzdem bleiben die beiden dran. Denn was man braucht, sagt Knut Thomsen, sei ja nicht viel. Etwas zu Essen, zu Trinken und die Freiheit, sich Zeit für die schönen Dinge nehmen zu können.
Das weniger genug ist, findet auch die Höfe-Gemeinschaft in der Uckermark. Junge Menschen, die auch aus Berlin herflüchten, haben hier neben einer ökologischen Bewirtschaftung der ehemaligen LPG Flächen auch einen florierenden Bio-Laden in Angriff genommen. Auch hier ist das Erfolgsgeheimnis der Faktor soziales Miteinander mit den Dorfbewohner*innen. Das geht bis zum genossenschaftlichen Betrieb der Dorf-Supermärkte, wie dem neu gegründeten „Tante Hanna“-Laden. In andere Dörfer kommt der mobile Supermarkt, und ein Bürgermeister setzt auf einen Lebensmittelautomaten. Mit schönen Bildern der Regionen und einem unaufgeregten Erzählton zeigt Antje Hubert, wie die Lebensmittelversorgung im ländlichen Raum durch neue Ideen und vor allem durch den Zusammenhalt der Dorfgemeinschaft auch im Discounter-Zeitalter überleben bzw. wiederbelebt werden kann.

Clarissa Lempp

Details

Originaltitel: Alles was man braucht
Deutschland 2021, 98 min
Genre: Dokumentarfilm
Regie: Antje Hubert
Drehbuch: Antje Hubert
Verleih: die thede
FSK: oA
Kinostart: 28.04.2022

Website
IMDB

Vorführungen

Vorführungen

ALLE ANGABEN OHNE GEWÄHR.
Die Inhalte dieser Webseite dürfen nicht gehandelt oder weitergegeben werden. Jede Vervielfältigung, Veröffentlichung oder andere Nutzung dieser Inhalte ist verboten, soweit die INDIEKINO BERLIN UG (haftungsbeschränkt) nicht ausdrücklich schriftlich ihr Einverständnis erklärt hat.