Entfernung über GPS
ab PLZ

Aksel (2021)

Nach seinem schweren Sturz in Kitzbühel entscheidet sich Aksel Lund Svindal seine Ski-Karriere trotz möglicher Folgeschäden fortzusetzen. Die Dokumentation begleitet ihn die folgenden Jahre bis zu den Olympischen Winterspielen und dem Karriereende 2019.

Mehr

Am 26. Januar 2019 gab Aksel Lund Svindal, einer der besten und charismatischsten Skifahrer aller Zeiten, in Kitzbühel sein Karriereende bekannt. Genau drei Jahre zuvor, am gleichen Ort, hätte ein Sturz nach der Hausbergkante beinahe eben jenes bedeutet. Doch trotz seiner schweren Knieverletzung und möglichen Langzeitfolgen entscheidet sich Aksel, mit dem Ziel Olympische Winterspiele 2018 in Pyeongchang vor Augen, seine Karriere fortzusetzen. Vier Jahr lang begleiten die Kameras den Norweger hinter den Kulissen auf seinem Weg zurück. Dabei sieht man einen fast besessenen Kämpfer, der noch halb unter Narkosebereits die nächsten Schritte planen will. Einen "Wikinger", der für mentale Stärke und lockere Sprüche bekannt ist, doch plötzlich Angst hat vor einfachen Schwüngen am flachen Hang. Einen leidenschaftlichen Profi, der beginnt den Sinn seines Tuns zu hinterfragen.

Details

Originaltitel: Aksel
N 2021, 110 min
Genre: Dokumentarfilm, Porträt, Sportfilm
Regie: Filip Christensen, Even Sigstad
Verleih: PANDA
Kinostart: 02.12.2021

Website
IMDB

Vorführungen

Vorführungen

Filter
Multiplexe anzeigen

Aksel (2021)

(Aksel) | N 2021 | Dokumentarfilm, Porträt, Sportfilm | R: Filip Christensen, Even Sigstad

Nach seinem schweren Sturz in Kitzbühel entscheidet sich Aksel Lund Svindal seine Ski-Karriere trotz möglicher Folgeschäden fortzusetzen. Die Dokumentation begleitet ihn die folgenden Jahre bis zu den Olympischen Winterspielen und dem Karriereende 2019.

Vorführungen

Kino im Kulturhaus Spandau

25.01. – Di

14:15

ALLE ANGABEN OHNE GEWÄHR.
Die Inhalte dieser Webseite dürfen nicht gehandelt oder weitergegeben werden. Jede Vervielfältigung, Veröffentlichung oder andere Nutzung dieser Inhalte ist verboten, soweit die INDIEKINO BERLIN UG (haftungsbeschränkt) nicht ausdrücklich schriftlich ihr Einverständnis erklärt hat.