Entfernung über GPS
ab PLZ

2001: Odyssee im Weltraum

Stanley Kubricks monumentales Weltall-Opus erstmals in der englischen Originalfassung.

Mehr

Während im Orbit die Space Shuttles ein Ballett der Raumschiffe aufführen – tanzend zur Idylle von Johann Strauß’ Wiener Walzer "An der schönen blauen Donau", ständig „trunken“ aus dem Bildrahmen taumelnd –, beschwören die Jogging-Läufe der wie Roboter agierenden Raumfahrer - untermalt von melancholischen Streicherpassagen Aram Khachaturians - ein fatalistisches Gegenbild zu Nietzsches Credo von Expansion und Freiheit… Der Filmrauschpalast zeigt Stanley Kubricks monumentales Werk 2001: A SPACE ODYSSEY erstmals in der englischen Originalfassung. Projiziert wird von 35mm Archivkopie auf die frisch eingebaute Panorama-Bildwand mit der stärksten Konkavkrümmung Ostdeutschlands. Mit Ouvertüren- und Schlußmusiken, Getränkepause und einer Einleitung von Marc Hairapetian (Kubrick-Kenner und Herausgeber des Kulturmagazins „Spirit – ein Lächeln im Sturm“)

Details

Originaltitel: 2001: A Space Odyssey
GB 1965-1968, 141 min
Genre: Science-Fiction
Regie: Stanley Kubrick
Drehbuch: Stanley Kubrick, Arthur C. Clarke
Verleih: WARNER BROS.
Darsteller: Keir Dullea, Gary Lockwood, William Sylvester
FSK: 12
Kinostart: 22.02.2001

IMDB

ALLE ANGABEN OHNE GEWÄHR.
Die Inhalte dieser Webseite dürfen nicht gehandelt oder weitergegeben werden. Jede Vervielfältigung, Veröffentlichung oder andere Nutzung dieser Inhalte ist verboten, soweit die INDIEKINO BERLIN UG (haftungsbeschränkt) nicht ausdrücklich schriftlich ihr Einverständnis erklärt hat.