Entfernung über GPS
ab PLZ

1001 Nights Apart

Bis zur Revolution 1979 gab es im Iran ein Nationalballett, seitdem ist selbst das Wort „Tanz“ verboten. Keins der Ensemblemitglieder, deren Proben im Geheimen die Regisseurin Sarvnaz Alambeigi für 1001 NIGHTS APART dokumentier.

Mehr

Bis zur Revolution 1979 gab es im Iran ein Nationalballett, seitdem ist selbst das Wort „Tanz“ verboten. Keins der Ensemblemitglieder, deren Proben im Geheimen die Regisseurin Sarvnaz Alambeigi für 1001 NIGHTS APART dokumentiert, lebte damals schon, aber beim Betrachten der alten Aufnahmen finden sie Parallelen zu ihrer eigenen Liebe zum Ballett und setzen sie in kurzen Choroegrafien um. Einige der Tänzerinnen und Tänzer von damals leben noch, aber sie haben wegen dieser Liebe ihre Heimat verlassen, und nun muss sich die nächste Generation fragen, ob sie bereit sind, eins von beiden zurückzulassen

Details

Deutschland/Iran/USA 2021, 83 min
Genre: Dokumentarfilm, Tanzfilm
Regie: Sarvnaz Alambeigi
Drehbuch: Sarvnaz Alambeigi
Kamera: Mahdi Azadi
Schnitt: Hamid Najafirad
Verleih: Real Fiction
Kinostart: 21.07.2022

Website
IMDB

Vorführungen

Vorführungen

Filter
Multiplexe anzeigen

1001 Nights Apart

Deutschland/Iran/USA 2021 | Dokumentarfilm, Tanzfilm | R: Sarvnaz Alambeigi

Bis zur Revolution 1979 gab es im Iran ein Nationalballett, seitdem ist selbst das Wort „Tanz“ verboten. Keins der Ensemblemitglieder, deren Proben im Geheimen die Regisseurin Sarvnaz Alambeigi für 1001 NIGHTS APART dokumentier.

Vorführungen

Sputnik Kino am Südstern

20.08. – Sa

TicketsTickets kaufen OmU17:30

23.08. – Di

TicketsTickets kaufen OmU18:15

ALLE ANGABEN OHNE GEWÄHR.
Die Inhalte dieser Webseite dürfen nicht gehandelt oder weitergegeben werden. Jede Vervielfältigung, Veröffentlichung oder andere Nutzung dieser Inhalte ist verboten, soweit die INDIEKINO BERLIN UG (haftungsbeschränkt) nicht ausdrücklich schriftlich ihr Einverständnis erklärt hat.