Entfernung über GPS
ab PLZ

1001 Gramm

Die Liebe wiegen

Skurriles und Herzenswarmes von Bent Hamer: Im Auftrag des norwegischen Eichamts kontrolliert die Wissenschaftlerin Marie (KITCHEN STORIES) Gewichte für Pferderennen, Benzinpumpen an Tankstellen oder Briefwaagen. Als sie nach Paris reisen muss, um das norwegische Referenzkilogramm neu kalibrieren zu lassen, bringt das nicht nur den wohlorganisierten Tagesablauf der frisch geschiedenen Wissenschaftlerin durcheinander.

Mehr

Im Auftrag des norwegischen Eichamts kontrolliert die Wissenschaftlerin Marie (Ane Dahl Torp) Gewichte für Pferderennen, Benzinpumpen an Tankstellen oder Briefwaagen. Als ihr Vater einen Herzinfarkt erleidet, muss sie für ihn nach Paris reisen, um das norwegische Referenzkilogramm neu kalibrieren zu lassen. Das bringt nicht nur den wohlorganisierten Tagesablauf der frisch geschiedenen Wissenschaftlerin durcheinander. Paris – hier nicht als klischeebeladene Stadt der Liebe, sondern wunderbar personifiziert in Pi (Laurent Stocker), der seiner wissenschaftlichen Laufbahn längst den Laufpass gegeben hat und nun als Gärtner durch den sommerlichen Pariser Alltag wandelt – weckt in der zurückhaltenden Marie den Wunsch, auch mal alle Fünfe gerade sein zu lassen. Darüber hinaus bringt Pi mit seinem Pariser Charme auch das normalerweise gut sortierte Gefühlsleben der Wissenschaftlerin ins Wanken.
Wie schon in seiner erfolgreichen Komödie KITCHEN STORIES versammelt Bent Hamer in 1001 GRAMM ein skurriles Figurenkabinett aus wortkargen und distanzierten Einzelgängern. War damals das wissenschaftlich observierte Küchenverhalten norwegischer Junggesellen Anlass für eine Geschichte voller lakonischem Humor und mit universeller Tragweite, ist es auch hier eine wissenschaftliche Expedition, die dem Leben der Protagonistin eine neue Richtung gibt. Ebenfalls wie in KITCHEN STORIES ist es auch in 1001 GRAMM das sympathische Spiel der Hauptfiguren, das den eigenwilligen bis komischen Charme des Films ausmacht. Vor allem Ane Dahl Torp, eines der Gesichter des jüngeren norwegischen Kinos, mäandert überzeugend und mit viel Wärme zwischen den unterschiedlichen Gefühlslagen von Marie: distanziert und herzlich.
1001 GRAMM ist ein unglaublich warmherziger Film und damit ausgezeichnet geeignet für graue Wintertage.

Eileen Reukauf

Details

Originaltitel: 1001 Grams
Norwegen 2014, 88 min
Sprache: Norwegisch
Genre: Drama
Regie: Bent Hamer
Drehbuch: Bent Hamer
Kamera: Henrik Lyngbo
Schnitt: Anders Refn
Musik: John Erik Kaada
Verleih: Pandora Filmverleih
Darsteller: Per Christian Ellefsen, Dinara Droukarova, Laurent Stocker, Didier Flamand, Ane Dahl Torp
FSK: oA
Kinostart: 18.12.2014

Website
IMDB

Vorführungen

Vorführungen

ALLE ANGABEN OHNE GEWÄHR.
Die Inhalte dieser Webseite dürfen nicht gehandelt oder weitergegeben werden. Jede Vervielfältigung, Veröffentlichung oder andere Nutzung dieser Inhalte ist verboten, soweit die INDIEKINO BERLIN UG (haftungsbeschränkt) nicht ausdrücklich schriftlich ihr Einverständnis erklärt hat.