Entfernung über GPS
ab PLZ

Veranstaltungen

Der Alte Deutsche Film

Eva Lichtspiele: Immer Mittwochs, 15.45 Uhr

Immer mittwochs um 15.45 Uhr zeigen die Eva-Lichtspiele deutsche Filme aus den 20er -50er Jahren. DIE FLEDERMAUS (1944/46) mit Johannes Heesters war der zehnte deutsche Farbfilm. Er wurde unter den Nazis begonnen und 1946 von der neugegründeten DEFA fertiggestellt. Géza von Radványis Melodram INGRID – DIE GESCHICHTE EINES FOTOMODELS (1955) erzählt von einer jungen Frau, die in der Wirtschaftswunder-Zeit in einem vornehmen Hamburger Modesalon Karriere macht. Im auf einer sowjetischen Satire basierenden 13 STÜHLE (1938) muss das ungleiche Gespann Rühmann-Moser zahlreiche absurde Abenteuer bestehen. Das feinfühlig inszenierte Melodram SCHLUSSAKKORD (1936) über einen adoptierten Jungen und die zerrüttete Ehe eines Generalmusikdirektors ist eines der Frühwerke von Regisseur Detlef Sierck (Douglas Sirk). Die Posse KYRITZ – PYRITZ (1931) mit dem damaligen Berliner Theater-Superstar Max Adalbert handelt von drei sittenstrengen Provinzlern, die nach Berlin reisen.


immer mittwochs um 15.45 Uhr: 3.1. DIE FLEDERMAUS | 10.1. INGRID – DIE GESCHICHTE EINES FOTOMODELS | 17.1. 13 STÜHLE | 24.1. SCHLUSSAKKORD, zu Gast: der einstige Kinderstar Peter Bosse | 31.1. KYRITZ – PYRITZ

Der Alte Deutsche Film

03.01.2018 bis 31.12.2018Eva-Lichtspiele

http://www.eva-lichtspiele.de