Entfernung über GPS
ab PLZ

Zwischen den Stühlen

Schulalltag extrem

Referendariat als Krise: Drei junge Lehrende müssen zum ersten Mal den Schulalltag bewältigen, strukturiert Wissen vermitteln, Schüler motivieren, Noten geben und sich Gehör verschaffen. Gleichzeitig sind sie dabei selbst in einer permanenten Prüfungssituation.

Mehr

"Ich schwöre, das Grundgesetz und alle in der Bundesrepublik Deutschland geltenden Gesetze zu wahren und meine Amtspflichten gewissenhaft zu erfüllen, so wahr mir Gott helfe." Mit dem Beamteneid beginnt eine der vermutlich stressigsten Phasen des Lehrerdaseins – das Referendariat. In dieser Testphase zwischen Studium und Festanstellung müssen drei junge Lehrende – Anna, Katja und Ralf – zum ersten Mal den Schulalltag bewältigen, strukturiert Wissen vermitteln, Schüler motivieren, Noten geben und sich Gehör verschaffen. Gleichzeitig sind sie dabei selbst in einer permanenten Prüfungssituation. Die drei sind ebenso unterschiedlich, wie die Klassen, die sie betreuen. Anna, die Grundschullehrerin, möchte am liebsten gar keine Noten verteilen und schreibt lieber ausführliche Begründungen unter die Arbeiten der Kinder. Sie wirkt schüchtern, weiß das auch selbst, ist sich aber gar nicht so sicher, ob sie sich in eine Person optimieren möchte, die sie nicht ist. Katja dagegen wirkt auf den ersten Blick sehr souverän, aber die Arbeit in der Gesamtschule frisst an ihr. Ein großer Teil des Tages geht damit drauf, die Klasse zur beruhigen. Ob sie überhaupt irgendetwas vermittelt, das hängen bleibt, bezweifelt sie. Der Gymnasiallehrer Ralf tritt vom ersten Moment als Autorität auf, aber auch ihn treiben die Fragen um, die der Schulalltag stellt. Zum Beispiel: Ist es besser, es den Schüler*innen leicht oder schwer zu machen? Jakob Schmidt begleitet seine Protagonist*innen mit viel Sympathie und einem wachen Auge für Situationskomik durch Krisen und Erfolge. Er filmt sie in typischen Situationen - Stoff einpauken, Lehrerzimmergespräche, Hausarbeiten durchsehen, wilde Diskussionen nach der Notenvergabe – und fängt dabei auch ein, wie in der Schule die kleinen Fragen des Alltags untrennbar mit den großen Fragen der Gesellschaft verknüpft sind.

Hendrike Bake

Teilen
Details

Deutschland 2016, 102 min
Genre: Dokumentarfilm
Regie: Jakob Schmidt
Drehbuch: Jakob Schmidt
Kamera: Jakob Schmidt, David Schittek, Evgeny Revvo
Verleih: Weltkino Filmverleih
FSK: oA
Kinostart: 18.05.2017

Website
IMDB

ALLE ANGABEN OHNE GEWÄHR.
Die Inhalte dieser Webseite dürfen nicht gehandelt oder weitergegeben werden. Jede Vervielfältigung, Veröffentlichung oder andere Nutzung dieser Inhalte ist verboten, soweit die INDIEKINO BERLIN UG (haftungsbeschränkt) nicht ausdrücklich schriftlich ihr Einverständnis erklärt hat.