Entfernung über GPS
ab PLZ

Wunder

Taschentücher einpacken

Der 10-jährige Auggie trägt am liebsten seinen Astronautenhelm, damit niemand sehen kann, dass sein Gesicht von Geburt entstellt ist. Aber nun soll er auf die normale Schule gehen und muss lernen, sich gegen Bullys durchzusetzen und Freunde zu finden.

Mehr

WUNDER ist ein Film für alle, die mal wieder etwas durch und durch und herzzerreißend Freundliches sehen wollen. Der 10-jährige August (Jacob Tremblay), den alle nur Auggie nennen, trägt in der Öffentlichkeit am liebsten Astronautenhelm, denn sein Gesicht ist von Geburt her und durch spätere Operationen entstellt. Bisher hat sich seine Familie – Mutter Isabel (Julia Roberts), Vater Nate (Owen Wilson) und große Schwester Via (Izabela Vidoovic) - schützend vor ihn gestellt, aber jetzt ist der Zeitpunkt gekommen, an dem Auggie eine normale Schule besuchen soll. Der Moment, in dem die Eltern ihren Jüngsten am Schultor auf seinen Weg in die große, weite und möglicherweise feindselige Welt schicken, ist dann der erste Moment, an dem ein Taschentuch nicht schaden kann. Aber unangenehm sentimental wird’s nie, naja, zum Ende hin vielleicht ein bisschen. Zum einen ist Auggie eigentlich ein smartes, kluges und – wenn er sich sicher genug fühlt – auch schlagfertiges Kind, das sich gerne amüsiert. Das müssen die anderen nur erstmal sehen. Zum anderen ist der Fokus des Films weiter als gedacht. WUNDER erzählt auch, wie es Auggies bestem Freund Jack (Noah Jupe) geht, der zunächst nur aus Pflichtgefühl mit Auggie spielt und später dann vor seinen alten Kumpels nicht zugeben kann, dass sie echte Freunde sind, und was Auggies Schwester Via erlebt, die ihr Leben lang im Schatten von Auggies Bedürfnissen stand. Regisseur Stephen Chbosky (VIELLEICHT LIEBER MORGEN/THE PERKS OF BEING A WALLFLOWER) hat ein waches Auge für jugendliche Zwangslagen und sieht auch hinter der Fassade der Bullys die verunsicherten Kinder – ohne dabei von Auggies spezieller Situation abzulenken oder sie lediglich als Metapher zu missbrauchen. Ein Wunder ist übrigens auch Jacob Tremblay, der das Kind in ROOM spielte und hier mit der Nuanciertheit eines erwachsenen Profis agiert.

Toni Ohms

Teilen
Details

Originaltitel: Wonder
USA 2017, 113 min
Sprache: Englisch
Genre: Drama
Regie: Stephen Chbosky
Drehbuch: Steve Conrad, Jack Thorne, R. J. Palacio
Kamera: Don Burgess
Verleih: STUDIOCANAL
Darsteller: Owen Wilson, Julia Roberts, Jacob Tremblay, Elle McKinnon, Daveed Diggs
Kinostart: 25.01.2018

ALLE ANGABEN OHNE GEWÄHR.
Die Inhalte dieser Webseite dürfen nicht gehandelt oder weitergegeben werden. Jede Vervielfältigung, Veröffentlichung oder andere Nutzung dieser Inhalte ist verboten, soweit die INDIEKINO BERLIN UG (haftungsbeschränkt) nicht ausdrücklich schriftlich ihr Einverständnis erklärt hat.