Entfernung über GPS
ab PLZ

Wenn Gott schläft

Rapper gegen Fatwa

Seit der iranische Rapper Shahin Najafi über das Glied eines Imams sang, hängt eine Fatwa über ihm. Heute lebt er versteckt in der Nähe von Köln, wechselt immer mal wieder die Frisur und kommuniziert mit den Fans über youtube.

Mehr

Bei Peniswitzen hört der Spaß auf. Als der Musiker Shahin Najafi, bekannt als der Eminem aus dem Iran und bekennender Kritiker des iranischen Systems, über das Glied eines hohen Imans sang, wurde 2012 eine Fatwa samt Kopfgeld über ihn verhängt. Schon 2005 hatte sich Najafi nach Deutschland abgesetzt; seit Gültigkeit der Fatwa ist eine Rückkehr in sein Heimatland noch unmöglicher als zuvor, und der Aufmüpfige muss permanent um Leib und Leben bangen. Der deutsche Dokumentarfilmer Till Schauder (THE IRAN JOB) hat den geächteten Künstler ein paar Jahre lang begleitet und daraus das Porträt WENN GOTT SCHLÄFT montiert. Der Film zeigt, wie die heikle Lage das Leben des Musikers beeinflusst und ihn von der Außenwelt isoliert. Viele der Treffen finden in Najafis Wohnung statt, die irgendwo im Umkreis von Köln liegt, und in der die Vorhänge meistens zugezogen sind. Der Exilant schläft mit einem Messer in Griffweite, musste seine alten Bandmitglieder durch deutsche Musiker ersetzen (nur der Bassist ist geblieben) und verändert immer mal wieder Frisur und Bart, um unentdeckt zu bleiben. Ans Aufhören denkt der starrsinnige Kerl, der früher übrigens selbst mal Iman werden wollte, aber mitnichten. Im deutschen Exil nimmt er neue Songs auf und teilt via Youtube regimekritische Musikvideos, die seine verdeckt agierende Fangemeinde im Iran bejubelt. Als er ein Konzert geben will, springen nach und nach fast alle Musiker aus seiner Band ab, zumal kurz zuvor der Anschlag auf das Pariser Konzert der Eagles of Death Metal stattgefunden hat. Trotzig schlägt Shahin Najafi eine mögliche Absage seines Auftritts in den Wind und stößt damit auch Weggefährten vor den Kopf. Die Alternative – klein beigeben und verstummen – wäre ebenso beschissen.

Christian Horn

Teilen
Details

Originaltitel: When God sleeps
Deutschland/USA 2017, 88 min
Genre: Dokumentarfilm, Musikfilm
Regie: Till Schauder
Drehbuch: Till Schauder
Kamera: Till Schauder, Gerardo Milzstein
Schnitt: Tina Grapenthin
Musik: Max Avery Lichtenstein
Verleih: Real Fiction
Kinostart: 12.10.2017

Website

Vorführungen

Filter

Wenn Gott schläft

(When God sleeps) | Deutschland/USA 2017 | Dokumentarfilm, Musikfilm | R: Till Schauder

Seit der iranische Rapper Shahin Najafi über das Glied eines Imams sang, hängt eine Fatwa über ihm. Heute lebt er versteckt in der Nähe von Köln, wechselt immer mal wieder die Frisur und kommuniziert mit den Fans über youtube.

Vorführungen

Acud Kino

HEUTE

TicketsKartenreservierung: Tel. 030/44 35 94 98, https://acudkino.de/ OmU22:00

26.10. – Do

TicketsKartenreservierung: Tel. 030/44 35 94 98, https://acudkino.de/ OmU21:45

30.10. – Mo

TicketsKartenreservierung: Tel. 030/44 35 94 98, https://acudkino.de/ OmU18:00

01.11. – Mi

TicketsKartenreservierung: Tel. 030/44 35 94 98, https://acudkino.de/ OmU22:15

b-ware! ladenkino

31.10. – Di

TicketsKartenreservierung: https://www.kinoheld.de/Kino-Berlin/b-ware%21%20Ladenkino 11:00

01.11. – Mi

TicketsKartenreservierung: https://www.kinoheld.de/Kino-Berlin/b-ware%21%20Ladenkino 11:00

ALLE ANGABEN OHNE GEWÄHR.
Die Inhalte dieser Webseite dürfen nicht gehandelt oder weitergegeben werden. Jede Vervielfältigung, Veröffentlichung oder andere Nutzung dieser Inhalte ist verboten, soweit die INDIEKINO BERLIN UG (haftungsbeschränkt) nicht ausdrücklich schriftlich ihr Einverständnis erklärt hat.