Entfernung über GPS
ab PLZ

The Evil Dead

Der Knetgummi-Splatter ist zurück

Sam Raimis legendärer 80er-Jahre-Kult-Horrorfilm – Hütte im Wald, Teenager, Dämonen - mit den irrwitzigen Knetgummi-Splatter-Effekten war jahrzehntelang verboten darf nun endlich wieder in deutschen Kinos gezeigt werden.

Mehr

Nein, auch wenn der Weltvertreib Park Circus es noch so oft in seine Pressemitteilungen schreibt, THE EVIL DEAD ist nicht „das erste Mal in deutschen Kinos“. Der Film der Raimi-Brüder hatte einen grandiosen deutschen Kinostart eine Woche vor der Berlinale 1984. Die Presse war begeistert, und wir jungen Horrorfans tigerten ins Kant-Kino, um hinterher völlig geschafft und enthusiastisch kichernd durch die Kälte zu stapfen. So etwas hatten wir noch nie gesehen. Wie hatten die bloß diese irrwitzigen Kamerafahrten hinbekommen? Heute wissen wir: Kamera auf ein Brett geschraubt, ein paar Seile links und rechts, und dann rannten die Raimi-Brüder mit dem Brett durch den Wald. Damals war das so völlig und unglaublich neu, genau wie dieser irrwitzige Knetgummi-Splatter-Quatsch am Ende.
Im April 1984, der Film hatte sich in den Kinos als Dauerbrenner gehalten, wurden alle Filmkopien beschlagnahmt. TANZ DER TEUFEL war zum Vorzeigefilm der idiotischen „Gewaltvideo“-Debatte geworden. Der Untergang des Abendlandes stand bevor, weil die Raimis gelbes Hexenblut aus untoten Knetgummiköpfen rinnen ließen. Das musste auf jeden Fall auch irgendwie frauenfeindlich sein. Wie sehr die Raimi-Brüder mit ihrem nerdigen Helden Ash traditionelles Machotum ironisierten, fiel offenbar nicht auf. Jahrzehntelang kämpfte der sehr respektable Indie-Verleih Prokino um die Freigabe von TANZ DER TEUFEL, aber immer, wenn ein Etappensieg errungen war, schlug wieder ein Staatsanwalt zu. In den letzten vier Jahren gab es eine gewisse Lockerung, und viele Horror-Klassiker aus den 70er und 80er Jahren wurden endlich wieder freigegeben, SUSPIRIA, THE TEXAS CHAINSAW MASSACRE, zuletzt OPERA. Natürlich muss man THE EVIL DEAD im Kino gesehen haben. Wir können darauf hoffen, dass in dreißig Jahren auch die Neo-Klassiker des New French Extremism vom Index verschwinden, Filme wie MARTYRS, INSIDE und FRONTIÈRE(S).

Tom Dorow

Teilen
Details

USA 1981, 85 min
Genre: Splatter
Regie: Sam Raimi
Drehbuch: Sam Raimi
Kamera: Tim Philo
Musik: Joseph LoDuca
Verleih: Park Circus
Darsteller: Bruce Campbell, Ellen Sandweiss, Richard DeManincor
FSK: 18
Kinostart: 09.03.2017

IMDB

ALLE ANGABEN OHNE GEWÄHR.
Die Inhalte dieser Webseite dürfen nicht gehandelt oder weitergegeben werden. Jede Vervielfältigung, Veröffentlichung oder andere Nutzung dieser Inhalte ist verboten, soweit die INDIEKINO BERLIN UG (haftungsbeschränkt) nicht ausdrücklich schriftlich ihr Einverständnis erklärt hat.