Entfernung über GPS
ab PLZ

Fünf Sterne

Intimes Porträt

Annekatrin Hendel filmt ihre langjährige und schwerkranke Freundin, die Berliner Künstlerin Ines Rastig, bei einem gemeinsamen Ostseeaufenthalt. Ein intimes Porträt und ein sehr persönliches Filmprojekt.

Mehr

Der Entschluss steht fest: Annekatrin Hendel (VATERLANDSVERRÄTER, ANDERSON) nimmt ihre alte Freundin Ines Rastig einfach mit, als sie ihr vierwöchiges Stipendium in einem Luxushotel im Ostseebad Ahrenshoop antritt. Die gemeinsame Auszeit wird zum Filmprojekt. Die Berliner Künstlerin Rastig ist nach einer Scheidung mit anschließendem Unterhaltskrieg mittellos, hat ihre riesige Wohnung in Mitte verloren und sieht sich mit einer Krebsdiagnose konfrontiert. Auf den wenigen Quadratmetern des Hotelzimmers sind sich die beiden Frauen zwar so nah wie lange nicht, aber es fällt ihnen merklich schwer, sich der jeweils anderen gegenüber zu öffnen, um die ein bis zwei Elefanten im Raum zu thematisieren. Rastig scheint nur noch in der virtuellen Social-Media-Welt des Internets zu leben, hier führt sie ihre Beziehungen und veröffentlicht täglich Fotos. Minuten oder gar Stunden ohne WLAN sorgen für Katastrophenstimmung. Die Kränkungen, die sie in der Mitte ihres Lebens alle hat hinnehmen müssen, und die, eine nach der anderen, wie ein Steinschlag auf sie eingeprasselt sind, haben sie trotzig werden lassen. Das bekommen die Beobachter durch Hendels intimen Kamerablick ausgiebig zu spüren. Doch neben der offensichtlichen Verletzbarkeit ihrer Freundin, schafft sie es schließlich auch, deren Begeisterungsfähigkeit einzufangen, die sie immer dann überkommt, wenn der Computerscreen zurückbleibt, und sie die Luft und den Wind auf der Halbinselkette zwischen Rostock und Stralsund genießen kann.
Hendel ist zu einer Expertin für Ostberliner Biografien geworden, doch mit ihrem intensiven Dokumentarfilm FÜNF STERNE geht sie weiter als zuvor. Damit wirft sie auch die Frage auf, wie nah und persönlich eine solche Arbeit werden kann und sollte, beantworten muss das am Ende jeder Zuschauer für sich selbst

Jens Mayer

Teilen
Details

Originaltitel: 5 Sterne
Deutschland 2016, 79 min
Genre: Dokumentarischer Film
Regie: Annekatrin Hendel
Drehbuch: Annekatrin Hendel
Musik: Annekatrin Hendel
Verleih: Edition Salzgeber
FSK: oA
Kinostart: 11.05.2017

Website
IMDB

Vorführungen

Filter

Fünf Sterne

(5 Sterne) | Deutschland 2016 | Dokumentarischer Film | R: Annekatrin Hendel | FSK: oA

Annekatrin Hendel filmt ihre langjährige und schwerkranke Freundin, die Berliner Künstlerin Ines Rastig, bei einem gemeinsamen Ostseeaufenthalt. Ein intimes Porträt und ein sehr persönliches Filmprojekt.

Vorführungen

Krokodil

HEUTE

TicketsKartenreservierung: Tel. 030/44049298 (Das Reservierungstelefon ist ab 19 Uhr besetzt.) 18:30

24.05. – Mi

TicketsKartenreservierung: Tel. 030/44049298 (Das Reservierungstelefon ist ab 19 Uhr besetzt.) 18:30

25.05. – Do

TicketsKartenreservierung: Tel. 030/44049298 (Das Reservierungstelefon ist ab 19 Uhr besetzt.) 17:15

26.05. – Fr

TicketsKartenreservierung: Tel. 030/44049298 (Das Reservierungstelefon ist ab 19 Uhr besetzt.) 17:15

30.05. – Di

TicketsKartenreservierung: Tel. 030/44049298 (Das Reservierungstelefon ist ab 19 Uhr besetzt.) 21:30

Tilsiter Lichtspiele

HEUTE

TicketsKartenreservierung: Tel. 030/4268129 18:30

24.05. – Mi

TicketsKartenreservierung: Tel. 030/4268129 18:30

25.05. – Do

TicketsKartenreservierung: Tel. 030/4268129 16:15

26.05. – Fr

TicketsKartenreservierung: Tel. 030/4268129 16:15

27.05. – Sa

TicketsKartenreservierung: Tel. 030/4268129 16:15

28.05. – So

TicketsKartenreservierung: Tel. 030/4268129 16:15

29.05. – Mo

TicketsKartenreservierung: Tel. 030/4268129 16:15

30.05. – Di

TicketsKartenreservierung: Tel. 030/4268129 16:15

31.05. – Mi

TicketsKartenreservierung: Tel. 030/4268129 16:15

ALLE ANGABEN OHNE GEWÄHR.
Die Inhalte dieser Webseite dürfen nicht gehandelt oder weitergegeben werden. Jede Vervielfältigung, Veröffentlichung oder andere Nutzung dieser Inhalte ist verboten, soweit die INDIEKINO BERLIN UG (haftungsbeschränkt) nicht ausdrücklich schriftlich ihr Einverständnis erklärt hat.