Entfernung über GPS
ab PLZ

Ein Date für Mad Mary

Maulfaul & aggro

Mary, die alle für „mad“ halten, kommt aus dem Knast kurz bevor ihre beste Freundin Charlene heiratet. Sie versucht ein Date für die Hochzeit zu organisieren, vergrault mit ihrer rabiaten Art aber alle – außer Jess.

Mehr

Wir sind in Irland. Das Wetter ist schlecht, die Farben eher grau. Mary (Séana Kerslake) ist Anfang zwanzig und ein ganz schöner Brocken: maulfaul, aggro und sehr leicht reizbar. Mary, das wird sofort klar, sollte man besser nicht blöd kommen. Am Anfang des Films wird sie frisch aus dem Gefängnis entlassen, wo sie 6 Monate wegen Körperverletzung eingesessen hat. Als ihre Mutter sie am Bahnhof von Drogheda abholt, ist alles, was Mary äußert „Na endlich“. Lieber wäre es ihr gewesen, wenn ihre beste Freundin Charlene gekommen wäre, aber die steckt mitten in den Hochzeitsvorbereitungen. Mary ist aus alter Freundschaft als Brautjungfer eingeplant, aber spätestens als sie noch nicht ganz ausgenüchtert in Jeans und Schlabber-T-Shirt zur Anprobe erscheint, kommen Charlene sichtbar Zweifel. Am liebsten wäre allen sowieso, Mary wäre so unsichtbar wie möglich. Mary sieht das anders. Gerade weil sie explizit niemanden mitbringen soll, versucht sie, kurzfristig ein Date für die Hochzeit aufzutreiben. Die nächsten Tage vergehen mit Anrufen bei Charlenes Mailbox, halbherzigen Versuchen, die verdammte Hochzeitsrede zu schreiben, und einer Reihe von erfolglosen Dates. Die Männer flüchten alle. Die einzige, die Marys ruppigem Charme etwas abgewinnen kann, ist die Hochzeitsfotografin und Sängerin Jess…
EIN DATE FÜR MAD MARY ist ein reizendes und vielfach ausgezeichnetes Debüt, einerseits die sehr lebensnahe Geschichte eines späten und recht holprigen Erwachsenwerdens, andererseits zartes Porträt einer ersten lesbischen Erfahrung. Regisseur Darren Thornton nimmt die Bestandteile einer Hochzeitskomödie - das Kleid, die besten Freundinnen, die Hochzeitsrede, die Krise, die Versöhnung - und bringt sie mit einer guten Portion irischen Nieselregens auf ein sehr sympathisches Alltagsniveau runter.

Hendrike Bake

Teilen
Details

Originaltitel: A Date for Mad Mary
Irland 2016, 82 min
Genre: Drama
Regie: Darren Thornton
Drehbuch: Darren Thornton, Colin Thornton
Kamera: Ole Bratt Birkeland
Schnitt: Tony Cranstoun, Juangus Dinsmore
Musik: Hugh Drumm
Verleih: Edition Salzgeber
Darsteller: Séana Kerslake, Tara Lee, Charleigh Bailey, Shauna Higgins
FSK: 6
Kinostart: 14.12.2017

Website
IMDB

ALLE ANGABEN OHNE GEWÄHR.
Die Inhalte dieser Webseite dürfen nicht gehandelt oder weitergegeben werden. Jede Vervielfältigung, Veröffentlichung oder andere Nutzung dieser Inhalte ist verboten, soweit die INDIEKINO BERLIN UG (haftungsbeschränkt) nicht ausdrücklich schriftlich ihr Einverständnis erklärt hat.