Entfernung über GPS
ab PLZ

Die letzten Männer von Aleppo

Khalid, Subhi und Mahmoud sind gewöhnliche Bürger im seit fünf Jahren belagerten Aleppo. Sie sind jedoch die ersten, die ein gerade zerbombtes und zerstörtes Gebäude betreten, um in den Trümmern nach den Lebenszeichen Verschütteter zu suchen.

Mehr

Khalid, Subhi und Mahmoud, alles Gründungsmitglieder der Freiwilligen-Organisation "Weißhelme" in Aleppo, sind gewöhnliche Bürger. Sie sind jedoch die ersten, die ein gerade zerbombtes und zerstörtes Gebäude betreten, um in den Trümmern nach den Lebenszeichen Verschütteter zu suchen. Die drei leben einen zermürbenden Alltag von Einkesselung und Bombardierung – wie die übrigen 350.000 Zivilisten, die nach fünf Jahren Belagerung noch in Aleppo geblieben sind.

Teilen
Details

Originaltitel: Last Men in Aleppo
Syrien 2017, 110 min
Genre: Dokumentarfilm
Regie: Steen Johannessen, Firas Fayyad
Drehbuch: Firas Fayyad, Steen Johannessen
Verleih: Rise and Shine Cinema
Kinostart: 16.03.2017

Website
IMDB

Vorführungen

Filter

Die letzten Männer von Aleppo

(Last Men in Aleppo) | Syrien 2017 | Dokumentarfilm | R: Steen Johannessen, Firas Fayyad

Khalid, Subhi und Mahmoud sind gewöhnliche Bürger im seit fünf Jahren belagerten Aleppo. Sie sind jedoch die ersten, die ein gerade zerbombtes und zerstörtes Gebäude betreten, um in den Trümmern nach den Lebenszeichen Verschütteter zu suchen.

Vorführungen

Tilsiter Lichtspiele

29.04. – Sa

TicketsKartenreservierung: Tel. 030/4268129 OmU12:00

30.04. – So

TicketsKartenreservierung: Tel. 030/4268129 OmU12:00

ALLE ANGABEN OHNE GEWÄHR.
Die Inhalte dieser Webseite dürfen nicht gehandelt oder weitergegeben werden. Jede Vervielfältigung, Veröffentlichung oder andere Nutzung dieser Inhalte ist verboten, soweit die INDIEKINO BERLIN UG (haftungsbeschränkt) nicht ausdrücklich schriftlich ihr Einverständnis erklärt hat.