Entfernung über GPS
ab PLZ

Das ist unser Land!

Postergirl der Rechten

Pauline ist Krankenschwester im Norden Frankreichs, wo der Front National in den Regionalwahlen 2015 über 42% der Stimmen erhalten hat. Sie kennt die Sorgen der kleinen Leute. Wählen geht sie nicht: „das bringt doch alles nichts.“ Dann überredet sie ein Freund, für den ultra-rechten „Patriotischen Block“ zu kandidieren.

Mehr

Pauline ist ambulante Krankenschwester in Hénart, einem erfundenen Ort in der Region Haut-de-France im Norden Frankreichs, wo der Front National in den Regionalwahlen 2015 über 42% der Stimmen erhalten hat. Ihre tägliche Tour führt sie in die kleinen Arbeiterhäuser des Ortes ebenso wie in die Hochhaussiedlung Léo Lagrange, in der überwiegend Immigrant*innen wohnen. Sie kennt die Sorgen und Beschwerden der kleinen Leute und als alleinerziehende Mutter von zwei kleinen Kindern hat sie auch selbst ihr Päckchen zu tragen. Als der befreundete Dr. Berthier sie fragt, was sie wählt, sagt sie: „Meistens nichts, das bringt doch alles nichts.“ Das ist der Ansatz für Berthier, die junge Frau zu einer Kandidatur auf der Liste des „Patriotischen Blocks“ bei den nächsten Wahlen zu überreden. Pauline lässt sich verführen. Jung, sympathisch, volksnah und politisch naiv wird sie zum Postergirl der Rechten in Hénart.
Émilie Dequenne (ROSETTA, PAKT DER WÖLFE) spielt die junge Krankenschwester ebenso liebens- wie glaubwürdig. Allerdings ist auch unübersehbar, dass Regisseur Luca Belvaux mehr an einem Porträt politischer Mechanismen als an seinen Personen interessiert ist. Für seinen Film hat er ausführlich recherchiert und als Co-Autor Front-National-Kenner Jérôme Leroy ins Boot geholt, der im Thriller „Der Block“ (2011) eine verstörende Innensicht der Rechten unternahm. DAS IST UNSER LAND! thematisiert die geschickte Arbeit am Image und die gewiefte Rhetorik, mit der die populistische Rechte Bürger*innen, die sich selbst nicht als rechtsradikal einordnen würden, auf ihre Seite zu bringen versucht. Auch wenn der Front National nie genannt wird und die sehr blonde Chefin des „Patriotischen Blocks“ Agnès Dorgnelle heißt, sind die Parallelen unverkennbar und beabsichtigt. Das sah auch der Front selbst so, der noch vor Filmstart gegen DAS IST UNSER LAND! Sturm lief.

Hendrike Bake

Teilen
Details

Originaltitel: Chez nous
Frankreich/Belgien 2017, 117 min
Genre: Drama
Regie: Lucas Belvaux
Drehbuch: Lucas Belvaux, Jerome Leroy
Kamera: Pierric Gantelmi d'Ille
Verleih: Alamode
Darsteller: André Dussollier, Emillie Dequenne, Catherine Jacob, Anne Marivin, Guilliaume Gouix
FSK: 12
Kinostart: 24.08.2017

Website
IMDB

ALLE ANGABEN OHNE GEWÄHR.
Die Inhalte dieser Webseite dürfen nicht gehandelt oder weitergegeben werden. Jede Vervielfältigung, Veröffentlichung oder andere Nutzung dieser Inhalte ist verboten, soweit die INDIEKINO BERLIN UG (haftungsbeschränkt) nicht ausdrücklich schriftlich ihr Einverständnis erklärt hat.