Entfernung über GPS
ab PLZ

Barakah Meets Barakah

Saudi Rom-Com

In der saudi-arabischen romantischen Komödie BARAKAH MEETS BARAKAH verliebt sic h der jungen Ordnungsamtsangestellte Barakah in die Boutiquenbesitzerinnentochter Bibi verliebt. Die beiden würden sich gern näher kommen, aber in einem Land, in dem alles nach Geschlechtern getrennt geregelt ist, ist das gar nicht so einfach.

Mehr

Hisham Fageeh ist international durch sein sehr komisches Video „No Woman, No Drive“ bekannt geworden. In der saudi-arabischen romantischen Komödie BARAKAH MEETS BARAKAH (Regie: Mahmoud Sabbagh) spielt er den jungen Ordnungsamtsangestellten Barakah (dt. in etwa „Segenskraft“), der sich in die Boutiquenbesitzerinnentochter Bibi verliebt. Bibi ist ein Instagram-Star, glamourös, modern und anspruchsvoll, aber bei ihren Selfies zeigt sie nie ihr ganzes Gesicht. Warum sie sich für den unbeholfenen Barakah interessiert, ist zunächst unklar. Die beiden würden sich gern ein wenig näher kommen, aber in einem Land, in dem alles nach Geschlechtern getrennt geregelt ist, und die Religionspolizei eine ständige Bedrohung darstellt, ist das gar nicht so einfach.
BARAKAH MEETS BARAKAH träumt von einer anderen arabischen Welt, die hier vor allem in der viel fortschrittlicheren Vergangenheit aufgesucht wird. Mahmoud Sabbagh lässt im Fernsehen Ausschnitte aus dem sinnlichen Thriller CAIRO STATION (1958) mit der „arabischen Monroe“ Hind Rostom laufen, und zeigt Fotografien von Konzerten und dem fröhlichen Strandleben im Saudi-Arabien der 60er Jahre. Der alte Oud-Spieler Da’ash raucht lieber Hasch oder Opium als noch selber zu spielen, denn selbst wenn er sich nur Videos der legendären Sängerin Umm Kulthum ansieht, dreht ihm die Polizei den Strom ab. „Was ist nur aus uns geworden?“ fragt Hisham Fageeh. Der Film spielt lässig mit den Absurditäten des regulierten Lebens und der architektonischen Hybris in Saudi-Arabien, den Heucheleien und den Vorschriften, die Barakah in seinem Job unwillig durchsetzen muss. Bei der Razzia in einer illegalen Brauerei beschwert sich sein Kollege, dass das Ordnungsamt wieder nur das schale Bier bekommt, während sich die Staatspolizei den teuren Whisky unter den Nagel reißt. Jenseits der Heuchelei spielt das richtige Leben, im Geheimen.

Tom Dorow

Teilen
Details

Originaltitel: Barakah yoqabil Barakah
Saudi-Arabien 2016, 88 min
Genre: Komödie
Regie: Mahmoud Sabbagh
Drehbuch: Mahmoud Sabbagh
Kamera: Victor Credi
Schnitt: Sofía Subercaseaux, Daniel Garcia
Musik: Zeid Hamdan, Maii Waleed
Verleih: Arsenal Institut Distribution
Darsteller: Hisham Fageeh, Fatima AlBanawi, Sami Hifny, Khairia Nazmi, Abdulmajeed Al-Ruhaidi
Kinostart: 16.03.2017

Website
IMDB

ALLE ANGABEN OHNE GEWÄHR.
Die Inhalte dieser Webseite dürfen nicht gehandelt oder weitergegeben werden. Jede Vervielfältigung, Veröffentlichung oder andere Nutzung dieser Inhalte ist verboten, soweit die INDIEKINO BERLIN UG (haftungsbeschränkt) nicht ausdrücklich schriftlich ihr Einverständnis erklärt hat.